Krebsnachbetreuung: Nachsorge, Rehabilitation und by Professor Dr. Hermann Delbrück (auth.)

By Professor Dr. Hermann Delbrück (auth.)

Show description

Read Online or Download Krebsnachbetreuung: Nachsorge, Rehabilitation und Palliation, 1st Edition PDF

Best german_11 books

Der Kampf um die rechte Ordnung: Beiträge zur politische Wissenschaft (German Edition)

Als im Jahre 1952 die ersten der hier veröffentlichten Aufsätze geschrieben wurden, muBte die Politische Wissenschaft in Deutschland noch schwer um ihre Anerkennung in der öffentlichkeit und an den Hochschulen kämpfen. Heute haben wir an den westdeutschen Universitäten und Technischen Hochschulen immerhin 34 Lehrstühle (davon eleven an der Freien Universität Berlin).

Unternehmer-Planspiele für die betriebswirtschaftliche Ausbildung: Spielbeschreibungen (Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen) (German Edition)

Seit der Entwicklung des ersten Unternehmer-Planspieles in den united states sind inzwischen zehn Jahre vergangen. In diesem Jahrzehnt sind in den united states und vielen anderen Ländern mehrere hundert Unternehmer-Planspiele entwickelt worden. In der Bundesrepublik sind bisher nach einer Veröffentlichung des RKWI 117 verschiedene Planspiele bei firmeninternen und außerbetrieblichen Veranstaltungen zur Aus-und Weiterbildung von Führungskräften eingesetzt worden.

Zur Eingliederung der Aussiedler in die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland: Ergebnisse einer Panelstudie des Bundesinstituts für ... Bevölkerungsforschung BIB) (German Edition)

Deutschland ist - wie alle Lander Nord-, West-und Sudeuropas - zum Wanderungsziel von Menschen geworden, die aus den unruhigen, kriegs-und krisengeschuttelten Regio nen Osteuropas, Asiens und Afrikas zu "neuen Ufern" aufbrechen. Von seinen Nachbar landern unterscheidet sich Deutschland hierbei nicht nur dadurch, dass es seit Jahren den bei weitem grossten Anteil der nach Europa migrierenden Auslander beherbergt; es nimmt zudem Jahr fur Jahr eine sechsstellige Zahl von deutschen Staats-und Volkszugehorigen aus den osteuropaischen Landern auf, die als Spataussiedler ein Recht auf Einreise in das Bundesgebiet und damit einen Anspruch auf Hilfe bei der Eingliederung in die Gesell schaft der Bundesrepublik Deutschland haben.

Additional info for Krebsnachbetreuung: Nachsorge, Rehabilitation und Palliation, 1st Edition

Example text

Hilfe gt'A'lhrt wird 0 Bett-( Roll-) tuhlt ran fer Unabhängig in allen Pha en der Tätigkeit 15 twa Hilfe oder Beauf ichtigung notwendig 10 Erheblich Hilfe beim Tran Cer, lag wech d Liegen - itzen db ländig 5 o Un bh ' ngig beim Wa chen von Ge , ht und Händen, Kämm n. ZähnepUIl n 5 icht elb tändig bei o,g. g. Tätigkeit 5 0 Gehen a uf Flurebene Unabhangig beim ehen über 50 m, Hilf mittel erlaubt, kein Gehwagen 15 Gering Hilfe oder überwachung erforderlich, kann mit Hilf mittel 50 m weit gehen 10 icht Ib ländig beim Gehen, kann aber Roll luhl elb I ndig bedienen, auch um Ecken und an einen Ti h heranfahren, trecke mind.

Des Sozialdienstes mit der AHB-Klinik. Die überweisende Akutklinik hat also Einfluss auf die Auswahl der Rehabilitation sowie darauf, wo, wie und wann sie stattfindet. ) muss hingegen grundsätzlich über den finanziellen Träger eingeleitet werden, d. h. die Leistungszuständigkeit muss vorher geklärt und der Antrag muss bei der jeweilig zuständigen Rentenversicherung bzw. der gesetzlichen Krankenversicherung gestellt werden (s. Übersicht). Diese bestimmen die zu belegende Rehabilitationsklinik. Gleiches gilt für die teilstationäre und ambulante onkologische Rehabilitation.

Sind viele Fahrten in Folge nötig, z. B. bei ambulanter Strahlentherapie oder Physiotherapie, handelt es sich um eine Serienbehandlung. Die Zuzahlungen sind dann niedriger. Die Höhe der Zuzahlungen für Arznei- und Verbandmittel ändert sich von Jahr zu Jahr. Eine ausführliche Tabelle mit den nach Einkommen gestaffelten zumutbaren Eigenbelastungen kann man bei den Sozialarbeitern - z. B. in der Rehabilitationsklinik - oder bei den Krankenkassen anfordern. Informationen rund um das Thema Fahrtkosten, Härtefallregelungen und zu vielen anderen Bereichen der gesetzlichen Krankenversicherung enthält die Broschüre: "Die gesetzliche Krankenversicherung", die kostenlos beim Bundesministerium für Gesundheit, Broschürenstelle, 53108 Bonn, bestellt werden kann.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 22 votes